Wir brauchen einige Menschen,

die nicht nur dem allgemeinen Mainstream

in Religion, Wirtschaft und Politik folgen 

sondern über tiefere Fragen nachdenken, 

beginnend mit denen des eigenes Lebens,

diese Fragen dann stellen und helfen zu beantworten,

um die Gesellschaft der Zukunft zu formen.

Es geht darum, in ein neues Denken zu bilden.

Persönlich, spirituell, gesellschaftlich.


Wenn wir die gesellschaftliche Entwicklung der letzten 500 Jahre betrachten, finden wir einige einschneidende Ereignisse, die die Gesellschaft tiefgehend verändert haben: die Erfindung der Druckmaschine, die Aufklärung, die französische Revolution und die industrielle Revolution. Durch die Entwicklung des Internets stehen wir als globale Gesellschaft wieder vor einem wichtigen Scheideweg und befinden uns letztendlich in einer Metakrise. Es ist eine komplexe Zeit, für viele Menschen zu komplex, so dass sie sich hinter einfachen Lösungen verstecken, weil sie auf die Krise nicht vorbereitet wurden. Einfache Lösungen, wie z.B. fundamentalistische Subkulturen und weniger Demokratie sind aber unserer Meinung nach keine guten Lösungen. Wir wollen die Herausforderung unserer Zeit annehmen und bewusst zum Wohl einer zukünftigen Gesellschaft gestalten, die durch politische und ökonomische Innovationen entstehen wird, und die persönliche und spirituelle Innovation wird die Voraussetzung dafür sein. Letztendlich gilt, der Einzelne muss stark gemacht werden, um durch die komplexe Zeit gut navigieren zu können. Dafür muss der Einzelne eine ganzheitliche Bildung erfahren, die sich in Wissensvermittlung, Charakterentwicklung und Entrepreneurship auszeichnet. Denn um durch komplexe Zeiten navigieren zu können, muss das Individuum zuerst eine komplexere innere Welt entwickeln.

 

BLACK SHEEP-Gründer Markus Roll war zwölf Jahre Pastor einer jungen Kirchengemeinde, brannte dann fürchterlich aus und unterzog sich einem langen Timeout in Barcelona. Es folgte eine tiefgehende spirituelle Verwandlung, die er in den Büchern Der Krieg ist zu EndeDe/Re-Konstruktion und Ein alternativer Weg beschreibt. Er konnte nicht mehr als Pastor arbeiten und zog sich in die Wirtschaft zurück. Ab 2018 begann er aber wieder öffentlich zu sprechen und zu schreiben und wurde von Think Tanks und Stiftungen unterstützt, die in seiner Arbeit die wichtige spirituelle Innovation sehen, die die Gesellschaft benötigt, um die Zukunft zu gestalten. So folgte 2018 in Berlin die Gründung von SANTA BLACK SHEEP und 2019 die Formulierung von sieben Grundlagenthemen für persönliche, spirituelle und gesellschaftliche Gestaltung und der Beginn des Aufbaus eines HUBs als Bildungs-, Netzwerkzentrum und Gästehaus. Dafür verließ er 2019 mit seiner Frau Miriam Berlin, um das Ganze in der Nähe zur Natur aufzubauen, wo transformatorische Weiterbildung, Networking und Auszeiten am besten funktionieren. 

 

Wir leben heute in einer sehr interessanten Zeit der Post-Aufklärung. Es besteht die große Chance in unserer Generation, die Kluft zwischen religiöser und säkularer Welt zu verkleinern oder gar zu schließen. Die große Chance, institutionalisierte Religion hinter uns zu lassen, und eine gesunde Spiritualität zu entdecken, die auf einem göttlichen Flow basiert, wie wir ihn auch im jüdisch-christlichen Stream vorfinden. Etwas, das größer ist als die vier Säulen der Gesellschaft, die uns über Jahrhunderte Halt gaben aber für immer mehr Menschen immer mehr an Bedeutung verlieren: Kirche, Familie, Politik und Wirtschaft.

 

Wir glauben, die Arbeit lohnt sich, denn in uns allen zieht uns eine leise Stimme in eine bessere und weitere Zukunft - als Individuum und als gesamte Gesellschaft. Alles ist immer in Bewegung, und wir gestalten die Welt von morgen.


BASIS-KONZEPT

Download
SANTA BLACK SHEEP
Konzept SBS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.5 KB