BUCH SPIRITUELLE INNOVATION


BUCHPROJEKT Frühjahr 2020

 

Meine Aufgabe ist die De- und Rekonstruktion von Spiritualität, denn dies wird helfen, die Zukunft der Gesellschaft grundlegend zu gestalten. Spirituelle Innovation kann dann zu politischer und ökonomischer Innovation inspirieren. 

Wenn wir über alternative Formen der Zukunftsgestaltung diskutieren, weil die bestehenden Systeme von Religion, Wirtschaft und Demokratie an ihre Grenzen stoßen, müssen wir tiefer graben, als viele Menschen denken. Es führt meist zu nichts, wenn wir das Eine abschaffen, um an dessen Stelle einfach etwas Neues zu implementieren. Es geht dabei ja nicht um die Renovierung einer Wohnung, sondern um die Umgestaltung einer Gesellschaft mit Millionen von Menschen. Bevor wir neue Ideen ausprobieren, müssen wir verstehen, wie die bisherigen Konzepte entstanden sind, woher sie kommen, was deren Kern ist. Erst dann wird ganz langsam klar, dass sich vieles auch ganz anders hätte entwickeln können. Das betrifft alle drei Bereiche: Religion, Wirtschaft und Politik.

Dieses Entdecken ist auch eine gute Grundlage für die De- und Rekonstruktion aller anderen Systeme. Also spirituelle Innovation als Grundlage für ökonomische und politische Innovation.